Börseninformationen

Alles zu Aktienmarkt, Aktienkurse & Aktienbroker
 


Auf dem klassischen Sparbuch, Tagesgeld- oder Festgeldkonten erhalten Sparer kaum noch Zinsen. Wenig spricht dafür, dass sich daran bald etwas ändert. Aktien bieten höhere Renditechancen, besitzen aber auch größere Risiken. Deshalb scheuen viele Anleger den Gang an die Börse. Investmentfonds und ETF bieten dagegen eine Möglichkeit, mit begrenztem Risiko von höheren Renditeaussichten zu profitieren.
Fonds und ETF: Anlagen für mehr Rendite weiterlesen »

Auf allen Ebenen wird in Unternehmen heute geklagt: Was die Compliance-Abteilung sich da wieder ausgedacht hätte. Ob das denn sein müsse. Vom Außendienstmitarbeiter bis zur Geschäftsführerin und zum IT-Verantwortlichen sind alle betroffen: Datenschutz und Compliance sind ein großes Thema. Lesen Sie hier, was Sie darüber wissen sollten.
Datenschutz

weiterlesen »

Vorsicht bei der Aufnahme eines Ratenkredits – er kann der erste Schritt zur Überschuldung sein! Ein solcher Kredit sollte nur aufgenommen werden, wenn eine größere Anschaffung unbedingt benötigt wird und kein Geld vorhanden ist. Auch wenn derzeit das Zinsniveau niedrig ist, liegen die Kreditzinsen immer noch deutlich über dem, Banken den Kunden für ein Guthaben zahlen. Bevor ein Kredit beantragt wird, sollten also alle freien Mittel aufgebraucht sein. Ein Ratenkredit sollte nur zur Finanzierung von langlebigen Konsumgütern wie Waschmaschine oder Auto im Anspruch genommen werden und keinesfalls zum Kauf von Geburtstagsgeschenken oder für den nächsten Urlaub. Aber auch alle, die einen teuren Ratenkredit nicht mehr stemmen können, sollten sich informieren, wie sie den Kredit so umgestalten können, dass er wieder zu bedienen ist. Auf der Homepage von schuldendirekthilfe.de finden sich dazu wichtige Informationen. Auch die Bundesregierung hat einen Ratgeber zum Thema Privatschulden veröffentlicht.
Paar schaut besorgt auf Rechnungen weiterlesen »

Sie sind das vielbeschworene Rückgrat der deutschen Wirtschaft: Familienbetriebe. Von gut 3,3 Millionen Unternehmen in Deutschland sind 95 Prozent familiengeführt. Im Mittelstand bilden reine Kapitalgesellschaften mit angestellten Geschäftsführern die seltene Ausnahme. Entsprechend hängt auch das Gros der Arbeitsplätze in Deutschland an Familienunternehmen, ohne die im Zweifel nichts laufen würde.
Das macht Familienunternehmen erfolgreich weiterlesen »

Wer mit Geld arbeitet, sollte nach außen hin vertrauenswürdig und seriös wirken. Diese Eigenschaften werden in der heutigen Zeit noch immer mit einem bestimmten Dresscode verbunden. In der Bank oder an der Börse ist also eine gewisse Kleiderordnung einzuhalten. Anzug, Hemd und Krawatte sind Pflicht. Für Damen gelten Kostüm oder Bluse mit Rock als maßgebend.
Börse & Bank – Der Dresscode weiterlesen »

Die als risikoarm bekannten Geldanlagen wie Tages- und Festgeld, Staatsanleihen und andere als sicher geltende Geldanlagen bieten in Niedrigzinszeiten kaum genug Rendite, um die Inflation abzufangen. Anders sieht dies beim Aktienmarkt aus: In den letzten Jahren konnten sich geschickte Anleger über einen ansehnlichen Gewinn freuen. Dennoch scheuen viele Anfänger und Privatanleger den Weg an die Börse aus Risikogründen. Dabei gibt es Alternativen, die das Risiko minimieren.
Indexfonds: Welche eignen sich für Anfänger? weiterlesen »

Xing und LinkedIn gelten als die besten sozialen Netzwerke für Unternehmen. Richtig genutzt versprechen sie unkomplizierte Personalbeschaffung und das erfolgreiche Knüpfen von wichtigen Geschäftskontakten. Unternehmen müssen sich jedoch häufig für einen der beiden Anbieter entscheiden, um Ressourcen zu schonen und das Maximum aus ihrer Präsenz auf der sozialen Plattform herauszuholen.
Der Artikel klärt, ob Unternehmen besser bei LinkedIn oder Xing aufgehoben sind. weiterlesen »

Immer mehr Firmen bieten ihr eigenes Bonusprogramm an. Die hiermit verbundenen Vorteile für Kunden betreffen meist spezielle Rabatte oder Services. Darüber hinaus loben viele Programme Sachpreise für das Erreichen bestimmter Stufen innerhalb des Programms aus. Wichtig ist für die Unternehmen vor allem, dass die Programme sich tatsächlich in Bezug auf die Kundenbindung positiv niederschlagen.
Bonusprogramme in Unternehmen weiterlesen »

In den Siebzigern und Achtzigern gab es praktisch keinen Familienhaushalt, in dem es nicht im Kinderzimmer oder im Hobbykeller des Vaters eine Märklin-Eisenbahn gab. Die große Auswahl an Zubehör und die unterschiedlichen Spurweiten sorgten für reichlich Abwechslung, die regelmäßig ihre Abnehmer fand. Im Jahr 2009 jedoch musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Doch warum sterben so viele deutsche Traditionsunternehmen aus?
Artikelgebend sind Gründe der Schließungen von Traditionsunternehmen. weiterlesen »

Niedrige Zinsen und die Angst vor Verlusten bei dem eigenen Vermögen bringen die Deutschen dazu, ihr Geld zu großen Teilen auf Tagesgeldkonten abzulegen. Damit werden wenige Zinsen in Kauf genommen, aber auch die Sicherheit, jederzeit darauf zugreifen zu können. Dabei gibt es nach wie vor auch sichere Anlagen, um zum Beispiel einen Geldgewinn vielversprechend anzulegen.
1 Euro Muenze versinkt in blauem Wasser als Symbol fuer dir Krise weiterlesen »

Populärste Beiträge

Neueste Kommentare

Bookmark & Feeds